_DSC1975_final_edited_edited.jpg

Markus Reitzig war ausgebildeter Natur- und angehender Rechtswissenschaftler, bevor er sich den Sozialwissenschaften verschrieb. Nach Studien der Chemie (Abschluss als Diplom-Chemiker) und Rechtswissenschaften absolvierte er ein postgraduales Studium in betriebswirtschaftlicher Forschung (Abschluss als MBR) und promovierte zum Doktor der Staatswissenschaften (Dr.oec.publ.).

Sein multidisziplinärer Hintergrund erlaubt Markus, Fragestellung an der Schnittstelle zwischen Technologie, Strategie und Organisation in so großer Tiefe zu untersuchen, daß nahezu alle seiner Studien in den weltweit führenden Fachzeitschriften seines Faches veröffentlicht worden sind.

 

Die ca. 10-köpfige Arbeitsgruppe, die Markus an der Universität Wien leitet, widmet sich vier großen Themenbereichen an eben jener Schnittstelle, und greift dabei methodisch auf alle Ansätze der sozialwissenschaftlichen Forschung zurück

(mathematische Modellierungen, Computersimulationen, kleinzahlige Datenanalyse, großzahlige Datenanalyse, Feld- und Laborexperimente):

Unternehmensstrategie

Organisationsdesign

Gruppenentscheidungen

Innovation / IP